Junghunde in der Hundeschule

Die Junghunde-Gruppe meiner Hundeschule startet ab der 17. Lebenswoche.
Hier bauen wir die Grundübungen aus und führen weitere Signale ein.
Die Junghunde dürfen fleißig „Bei-Fuß“ laufen und in der Stadt trainieren. Außerdem wirken wir kleinen Unsicherheiten entgegen. Dabei ist es mir besonders wichtig, auf jede der anwesenden Hunderassen speziell einzugehen.

Persönlichkeiten gezielt festigen

Im Junghundealter bildet und festigt sich die Hundepersönlichkeit. Trotz jagdlichem Interesse sollte auch ein Weimeraner oder Beagle lenkbar bleiben, ein Hovawart oder Herdenschützer sollte Ihren Besuch nicht in die Flucht schlagen, sondern freudig hereinbitten.

Gemeinsam durch die Pubertät

Zusätzlich werden Hund und Halter in der Hundeschule auf die Pubertät der Hunde, die erste Läufigkeit oder den ersten Hormonschub der Rüden vorbereitet.

Trainingszeiten

 

dienstags

16.00 Uhr Junghunde 1 (Tanja)

18.00 Uhr Junghunde 2 (Tanja)

donnerstags

18 Uhr (Tanja)

samstags

11 Uhr Junghunde 1 (Tanja & Jana)