Eine gute Hundeschule in Berlin finden- Schauen Sie genau hin!

Hundetrainererlaubnis

§ 11 Abs.1 Satz 1 Nr. 8 f TierSchG wurde neu aufgenommen: Wer gewerbsmäßig für Dritte Hunde ausbildet oder die Ausbildung der Hunde durch den Tierhalter anleitet, benötigt eine Erlaubnis der zuständigen Behörde- diese Erlaubnis haben wir erhalten! Außerdem bin ich Sachverständige in den Prüfungen der Amtsveterinäre in Berlin Pankow für die §11 Erlaubnispflicht für Hundetrainer.

 

Hundetrainer ist in Deutschland keine geschützte Berufsbezeichnung. Auch in Berlin kann daher jeder eine Hundeschule eröffnen ohne Fachkenntnisse nachweisen zu müssen.

Hundetraining ist Vertrauenssache

Die Auswahl einer Hundeschule und eines Hundetrainers ist deshalb vor allem Vertrauenssache. Sympathie ist wichtig. Außerdem lohnt es sich genau hinzuschauen, welche Ausbildung der Besitzer der Hundeschule absolviert hat.

Und nicht zuletzt sollten Sie auf Ihren Bauch hören: Eine Trainingsmethode wiederstrebt Ihnen zu tiestf? Sie haben den Eindruck, dass Ihr Hund unter den angewandten Techniken leidet? Suchen Sie sich eine andere Hundeschule.

 

 

Zertifizierte Hundeerzieherin und Verhaltensberaterin IHK/BHV

Trainingsspezialist (in Ausbildung) 

Prüferin des BHV-Hundeführerscheins

Prüferin DHVE-Hundeführerschein

Praxisbetrieb für die Zertifikatslehrgänge der Hundeerzieher und Verhaltensberater IHK/BHV

Meine Ausbildung zum Zertifizierten Hundeerzieher/Verhaltensberater IHK/BHV umfasste 312 Stunden Theorie und 500 Stunden Praktikum
(u.a. Hundeschule Viviane Theby, Hundeschule Christiane Wergowski, Hunde für Handicaps, Hundeschule Sabine Häcker, ProDog Berlin).

 

Ein Überblick über die Inhalte meiner Ausbildung

 

Welpenspielgruppe in der Hundeschule – Aufbau und Gestaltung

Welpenseminar

Welpenerziehung im Einzelunterricht

Welpenbeurteilung

Welpentest – Gesundheit, Körperentwicklung, Ernährung

Pubertärer Junghund

 

Lernverhalten 1

Anatomische und Neurophysische Grundlagen

Klassische und instrumentelle Konditionierung

Belohnung und Strafe

Habituation und Sensibilisierung

Überschattung, konditionierte Signale, Generalisierung, Diskriminierung, Löschung

Lernen durch Nachahmen

Altersgemäße Erziehung für verschiedene Entwicklungsphasen

Rassespezifische Aspekte bei der Hundeerziehung

 

Lernverhalten 2

Definition von Lernzielen

Belohnung und Strafe

Timing

Primäre und sekundäre Verstärker

Signal und Signalkonditionierung

Überschattung, Generalisierung, Diskriminierung

Schaffen einer geeigneten Lernumgebung, Shaping, Backwardchaining

Hilfsmittel für die Hundeschule: Clicker, Schleppleine, Kopfhalter, Hausleine, Box

Kommunikation Mensch-Hund: versteckte Signale, Körpersprache, Stimme, taktile Signale

Praktische Umsetzung

 

Verhaltensauffälligkeiten

Abgrenzung zwischen normalem Verhalten und Verhaltensauffälligkeiten

Formen der Aggression und wie man ihnen begegnet

Angst und Unsicherheit

hyperaktiver Hund

Rehabilitation verhaltensauffälliger Hunde

Gesundheitliche Ursachen für Verhaltensauffälligkeiten

Auswirkung von Stress

Fallbeispiele

 

Problemverhalten

Methodische Grundlagen der Arbeit mit Problemhunden
in der Hundeschule

Erhebung der Vorgeschichte

Systematischer Trainingsaufbau

Management und Kontrolle

Aufmerksamkeit heischendes Verhalten

Unsauberkeit

Übererregbarkeit/ Hyperaktivität

Zwangsverhalten/Stereotypien/Probleme beim alten Hund

 

Problemverhalten 2

Physiologische Grundlagen und Körpersprache bei Angst und Stress

Unsicherer Hund im Training

Geräuschangst

Probleme mit dem Alleinbleiben

Rückrufprobleme

Jagdverhalten

 

Problemverhalten 3

Grundlagen von Aggression

Aggression gegen Hunde im selben Haushalt

Aggression gegen Hunde im Freilauf

Aggression gegen fremde Hunde an der Leine

Aggression gegen Menschen im selben Haushalt

Aggression gegen Besucher

Aggression gegen Passanten, Jogger, usw.

 

Anatomie/ Physiologie/wichtige Krankheiten

Anatomie des Hundes

Erkrankungen des Skelettsystems und der wichtigen Organe

Wirbelsäule, Hüfte, Knie, Ellenbogen…

Innere Organe: Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse, Nebennierenrinde….

Verdauungstrakt: Normale Funktion, Erkrankungen, Haut und Drüsen, Pheromone…

Schmerz, -Äußerung, -Erkennung, -Management

Schmerz und Lernen

Schmerz Aggression

Endo- und Ektoparasiten

Infektionskrankheiten und Impfungen

 

Ethologie

Wissenschaftliche Grundlagen des Umgangs mit Hunden

Verhalten erkennen, beschreiben und richtig interpretieren

Verhaltensrepertoire – von der Welpenaufzucht bis zum Territorialverhalten

Kommunikation unter Hunden

Rangzeigendes Verhalten

Beschwichtigungsgesten

Stress durch Über- oder Unterforderung

Verhaltensentwicklung

Verhaltensanpassung

Übersprungshandlungen

Agonistisches Verhalten: Wolf-Hund-Vergleich

Faktoren, die die Entwicklung und Ausprägung sozialer Verhaltensweisen beeinflussen

Artübergreifende Kommunikation zwischen Mensch und Hund

 

Betriebsführung, Marketing, Recht

Haftungsrecht

Betriebsrecht

Gefährdungshaftung

Vertragsrecht

Verträge

Haftungsrecht in Ausbildungsbetrieben

Gesetzliche Vorschriften zur Hundehaltung

Tierschutzgesetz

Auflagen von Gemeinden

Hundeverordnungen

Einführung ins Marketing und betriebswirtschaftliche Grundlagen für die Hundeschule

Marketinginstrumente und Marketing-Mix

Die Hundeschule als ausgewählte Dienstleistungen

Planung und Umsetzung von Marketingmaßnahmen in der Hundeschule